Technik und Maschinerie

Die Weine müssen EK (Entkeimungsschichten) vorfiltriert angeliefert werden. Metaweinsäurezusatz hat vor dem EK Filtration zu erfolgen. Es kann auch ein Schichtenfilter in der Serie verwendet werden (nur 1 mal pumpen). Anschlüsse 5/4 Weingewinde mit mindesten 25 Platten. Gummiarabicum Präparate (Vinogum, Filtragum, usw.) müssen mindestens 14 Tage vor Abfülltermin beigemengt werden, da diese durch den Membranfilter herausfiltriert werden.

Sterilität und Hygenievorschriften sind uns ein großes Anliegen.

Stationäre Abüllanlage

Stationäre Abüllanlage

Die stationäre Abfüllanlage inklusiv Etikettiermaschine und Verpackungsanlage der Marke Costral wurde 2011 bei der Firma Finotec angekauft und im Hallengebäude aufgebaut.

Etikettierer

Etikettierer

Für Mitglieder und Interessierte gibt es die Möglichkeit, eine mobile Anlage zu nutzen und direkt daheim im eigenen Betrieb die Weine abzufüllen und zu etikettieren.

Flaschenwaschanlage

Flaschenwaschanlage

Im Hallengebäude befinden sich eine Flaschenwaschanlage sowie eine Kistenwaschanalage, die vor dem Abfüllen der Weine oder separat benutzt werden können.

Haftungsausschluss

Die Genossenschaft übernimmt keinerlei Gewähr für die Qualität und Genießbarkeit der von den Kunden in Umlauf gebrachten Ware.

Die seitens der Genossenschaft bereitgestellten Geräte sind von den Kunden fachgerecht (siehe Bedienungsanleitung) zu gebrauchen. Schäden an der Anlage, welcher Art auch immer, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden seitens des Kunden verursacht wurden, können dem Kunden in Rechnung gestellt werden.